Hier finden Sie die Einzelheiten zu Ihrem Widerspruchsrecht

Rechtshinweis
Satina Serenity ist kein Medizinprodukt in Sinne des Gesetzes, daher eignet sich Satina Serenity nicht für diagnostische oder therapeutische Zwecke, für die Behandlung von Erkrankungen oder Linderung von Verletzungen am menschlichen Körper. Die Anwendung von Satina Serenity erfolgt im jeweiligen Bereich der Eigenverantwortung und ist nach Absprache mit dem Arzt ihres Vertrauens zur Anwendung zu bringen. Die jeweilig gültige, dem Gerät beiliegende Bedienungsanleitung listet Bedingungen auf, unter denen von der Benutzung des Gürtels abgeraten wird.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Satina America Distribution GmbH (in weiterer Folge “SAD”), Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin bringt den Satina-Serenity in den Verkehr, ist Betreiberin des Online-Shops unter www.satina-serenity.com und Vertragspartnerin der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in weiterer Folge “AGB”).

Die vorliegenden AGB gelten für alle Verträge, die zwischen Ihnen als Kunde und der SAD abgeschlossen werden. Die AGB werden während des Bestellvorgangs in der jeweils geltenden Fassung als Vertragsinhalt anerkannt.

I. Vertragsschluss

Eine verbindliche Bestellung und der damit einhergehende Vertragsschluss wird ausgelöst, sobald der Kunde sämtliche für die Vertragsdurchführung erforderlichen Schritte (Kenntnisnahme dieser AGB und der Datenschutzerklärung, Betätigung des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” und damit sofortige Einleitung der Zahlung) durchgeführt hat. Bis zum Anklicken dieses Buttons können Produkte unverbindlich in den Warenkorb gelegt und angegebene Daten jederzeit geändert werden.

Mit der Bestellung durch den Kunden wird eine automatisch generierte Empfangsbestätigung versandt, die diese AGB enthält, damit sie der Kunde öffnen, drucken und auch speichern kann.

II. Preise, Versandkosten und Lieferung

Sämtliche Preise sind in EURO (€) inkl. MwSt. zu verstehen.

Die im SAD-Shop angeführten Preise sind ohne Versandkosten zu verstehen.

Für Verbraucher mit Sitz in Deutschland und Österreich gilt: Das Risiko für einen Verlust oder eine Beschädigung der Waren geht auf den Kunden über, sobald er oder ein von ihm benannter Dritter (nicht der Beförderer), die Waren in Besitz genommen hat. Für Kunden mit Sitz in der Schweiz gilt: Die Leistung von SAD ist eine Schickschuld und ist mit Übergabe an den Transporteur erfüllt. Nach der Versendung geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware auf den Kunden über. SAD hat für ein Verschulden des eingesetzten Transportunternehmens nicht einzustehen.

Die im Online-Shop bzw. in der Empfangsbestätigung angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt des Absendens der Bestellung.

III. Zahlungsmodalitäten

Für Bestellungen auf www.satina-serenity.com steht dem Kunden die Zahlung per SEPA-Überweisung, PayPal und üblichen Kreditkarten offen.
Bar- oder Teilzahlung und Zahlung auf Rechnung sind nach Ermessen der SAD Gmbh nicht möglich.

Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren vor, bis der Kaufpreis vollständig bezahlt wurde.

Elektronische Kommunikation
Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

IV. Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben folgendes Rücktrittsrecht: Der Kunde hat das Recht, binnen einunddreißig (31) Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittsfrist berechnet sich ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat.

Um das Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Satina, Am Waldesrand 26, 16348 Wandlitz, Telephon und WhatsApp Business Account +49 1511 117 9128, service@satina-medical.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. durch einen mit der Post versandten Brief, eine WhatsApp-Nachricht oder eine eMail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zu diesem Zweck kann auch das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht zwingend vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absenden.

Folgen des Rücktritts: Wenn der Kunde von diesem Vertrag zurücktritt, wird SAD alle Zahlungen, die vom Kunden geleistet wurden, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere, teurere Art der Lieferung als die von SAD angebotene, gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Rücktritt von diesem Vertrag durch den Kunden bei SAD eingegangen ist.

Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das auch bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde mit dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

SAD kann die Rückzahlung verweigern, solange die Waren nicht zumindest wieder
zurückgeschickt wurden (ein Nachweis ist erforderlich!). Die Waren müssen unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde SAD über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an die Satina America Distribution GmbH, Robert-Rössle Str. 10, 13125 Berlin, Germany, zurückgesandt oder übergeben werden. Die Frist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet werden. Die Kosten für die unmittelbare Rücksendung der Waren hat der Verbraucher zu tragen.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang durch den Kunden zurückzuführen ist.

V. Gewährleistung (Mängelhaftung), Untersuchungs- und Rügepflicht

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Gewährleistungsrecht. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Gewährleitungsansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Händlerregress bleiben unberührt.

Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur Angaben, die in den Vertrag einbezogen wurden; für sonstige Werbeaussagen übernimmt SAD keine Haftung. Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leistet SAD gegenüber Unternehmern zunächst durch Beseitigung des Mangels (Verbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Austausch) Gewähr.

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch SAD, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Abwicklung von Gewährleistung und sonstigen Servicefällen:
Um eine rasche und reibungslose Abwicklung eines Servicefalls zu garantieren, bitten wir Sie, uns vorab ein Foto Ihres servicebedürftigen Produkts von SAD zu übermitteln. Bitte sorgen Sie für eine fachgerechte Verpackung des an uns zu versendenden Produktes (idealerweise verwenden Sie die Original-Verpackung).

Grundsätzlich gilt für SAD basic: Sollte der Technische Service feststellen, dass der Servicefall unter die gesetzlichen Gewährleistungsbedingungen fällt, übernehmen wir selbstverständlich gerne die Service- bzw. Reparaturkosten sowie die Versandkosten für die Rücksendung. Eine mangelhafte SAD basic wird in erster Linie von uns repariert (Verbesserung), da ein Austausch aus Kostengründen einen unverhältnismäßigen Aufwand für uns darstellen würde. Sollte eine Reparatur nicht möglich sein, bekommen Sie selbstverständlich ein neues Produkt.

Sollte sich herausstellen, dass der Servicefall aufgrund unsachgemäßer Handhabung entstanden oder die Gewährleistungsfrist bereits abgelaufen ist und Sie trotzdem eine Reparatur wünschen, verrechnen wir Ihnen die Service- bzw. Reparaturkosten sowie die Versandkosten für die Rücksendung.

Wenn unser Technischer Service keinen Service- und Reparaturbedarf oder Gewährleistungsfall feststellen kann, so verrechnen wir Ihnen in jedem Fall die Begutachtungspauschale unseres Technischen Services in der Höhe von EUR 60.- inkl. MwSt. sowie die Versandkosten für die Rücksendung.

Soweit ein Gewährleistungsfall festgestellt wird, übernehmen wir auch die Kosten des Kunden für die unmittelbare Rücksendung der Ware an uns. Dazu erhält der Kunde von uns nach Anzeige des Mangels ein Rücksendeetikett zugesandt. In allen anderen Fällen trägt diese Kosten der Kunde.

Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, wird der Kunde ersucht, möglichst sofort beim Zusteller zu reklamieren (idealerweise mittels Fotodokumentation) und unverzüglich Kontakt mit SAD aufzunehmen, um SAD bei der Durchsetzung eigener Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung zu unterstützen.

VI. Haftung

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), durch leichte Fahrlässigkeit seitens SAD, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen sind alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, in diesen AGB abschließend geregelt. Andere Ansprüche des Kunden – unabhängig vom Rechtsgrund – sind ausgeschlossen. SAD, Hilfspersonen und allfällige Erfüllungsgehilfen haften nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, insbesondere nicht für Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden.

Die vorstehende Einschränkung gilt nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung bei Garantieversprechen, soweit vereinbart soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

VII. Datenschutz

Die Erhebung und die Bearbeitung personenbezogener Daten des Kunden durch SAD wird in der Datenschutzerklärung erläutert. Diese bildet einen integrierenden Vertragsbestandteil dieser AGB und ist ebenfalls unter https://Satina-Serenity.com einsehbar.

VIII. Gerichtsstand, Rechtswahl, Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung  durch eine dem Zweck möglichst nahekommende Bestimmung zu ersetzen.

Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verträgen (auch vor-und/oder nachvertraglich) mit
Unternehmern gilt das Landgericht Berlin als sachlich und örtlich zuständiges Gericht
(ausschließlicher Gerichtsstand). Auf Streitigkeiten im Zusammenhang oder aus solchen
Verträgen mit Unternehmern ist Deutsches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Berlin,Bundesrepublik Deutschland.